Optimierung der Trainerstruktur -Effizienzsteigerung durch Ausrichtung auf gemeinsame Ziele-

Die Trainerdiskussion ist seit Jahren im Gange und immer wieder, wenn man genau hinsieht, erkennt man die immer gleichen Probleme. Die Lage verbessert sich nur, wenn die Strukturen gründlich auf den Prüfstand gestellt und danach auch Konsequenzen aus den Ergebnissen der kritischen Analysen gezogen werden. Unsere Trainer sind neben unseren Athleten die wichtigste Ressource, und […]

Weiterlesen

IGL formiert sich

Interessengemeinschaft Leistungssporttreibender Rudervereine, Frankfurt   Rudervereine formieren sich – IGL als Verein konstituiert Bereits am Rande des Deutschen Rudertages im Herbst 2016 verständigten sich die Vertreter einiger Vereine darüber, sich zukünftig im Rahmen einer „Interessengemeinschaft leistungssportreibender Rudervereine“ (IGL) in die Fragen rund um den Leistungssport im Deutschen Ruderverband (DRV) einzubringen. Auslöser hierfür waren erste Informationen […]

Weiterlesen

Sommer 2017 – Austausch und Manifestierung der IGL-Plattform

Viele Interessierte im deutschen Rudersport fragen sich, wie die gegenwärtige von außen wahrzunehmende Funkstille um die IGL und die DRV-Leistungssportreform zu werten ist. Einige geben sich bereits der Hoffung hin, daß die anfänglichen Aktivitäten seitens der IGL sich wie ein Sturm im Wasserglas gelegt haben und mit der Ruhe man zu den alten Gepflogenheiten zurückkehren […]

Weiterlesen

Olympische Ambitionen von Athleten und Sportverbänden in Deutschland

Höher, schneller, weiter.. das olympische Motto zieht seit über hundert Jahren Athleten, Sportorganisationen und Zuschauer an. Wir begeistern uns für Leistungen, die bis über die eigenen Potentialgrenzen gehen und mobilisieren und optimieren alle Erkenntnisse aus Medizin, Physik, Technik, Materialverwendung, um den Athleten die Ausweitung und Ausschöpfung ihres Potentials zu ermöglichen. Wir erwarten von unseren Athleten, […]

Weiterlesen

Quo vadis DRV – Entscheidungsstruktur und Umgangskultur im Leistungssport des DRVs

Das Vorgehen im Zusammenhang mit der Umsetzung der Leistungssportreform des BMI/DOSB durch die Verantwortlichen des DRVs mag für einige Vereinsvertreter keine Überraschung sein, für erst kürzlich hinzu Gestoßene ist die Umgangskultur mehr als befremdlich. Keine oder nicht dokumentierte Beschlüsse von dem Fachresort Leistungssport, dem Präsidium und dem Länderrat sowie keine wirkliche Einbeziehung der maßgeblichen Akteure […]

Weiterlesen

Überlegungen von Lothar Trawiel

Lothar Trawiel ist eine der ganz großen Namen im deutschen Rudersport. Seine Erfahrungen sind für uns alle, die um den für Deutschland besten Ansatz im Leistungssport ringen, von unschätzbarem Wert. Wir haben die Erlaubnis erhalten sein Anschreiben an die IGL zu veröffentlichen.

Weiterlesen

Frankfurter Erklärung vom 4.3.2017

Am 4.3.2017 trafen sich Vertreter von Leistungssport treibenden Vereine in Frankfurt,  um ihre Interessen in einer Interessensgemeinschaft zu poolen und zu formulieren. Neben den anwesenden Vereinen erhielten wir gro{en Zuspruch von weiteren Vereinen, deren Vertreter aber aus verschiedenen Gründen termlich verhindert waren. Der Kreis der Vereine dieser Interessengemeinschaft ist nicht festgelegt. Wir bleiben offen für […]

Weiterlesen

Interessengemeinschaft Leistungssport trifft sich am 4.3. in Frankfurt

Auf Einladung der Vorsitzenden des Berliner Ruder-Clubs, des Mainzer Ruder-Vereins und der Frankfurter Rudergesellschaft Germania treffen sich Vertreter von deutschen im Leistungssport engagierten Rudervereinen, um auf nationaler Ebene für Athleten und Vereine eine Plattform zur Durchsetzung ihrer Interessen zu schaffen. Die Notwendigkeit einer solchen Plattform wird uns gerade in den letzten Monaten und Wochen durch […]

Weiterlesen

“Stellt Euch vor es gibt Olympia und keiner geht hin!”

Unter dem Begriff “Zentralisierung” haben der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Deutsche Ruderverband (DRV) eine Reform des Leistungssports im Rudern angekündigt, die die Anzahl der Medaillen auf den Olympischen Spielen erhöhen soll. Dieser Ansatz soll für alle olympischen Sportarten gelten und bis 2018 umgesetzt werden. Auf Basis existierender, von Verbandsgremien aber noch gar nicht […]

Weiterlesen